Besetzung Kontrollausschuss

Auch wenn uns Bürgern für Salzburg als kleinster Fraktion der Vorsitz des Kontrollausschusses zugestanden wäre, wollen wir nicht über eine Abwahl des Kollegen Reindl zu diesem kommen.
Der Grund: Kollege Reindl hat erklärt unwissentlich mit den rechtsextremen Identitären in Zusammenhang gebracht worden zu sein. Wir glauben ihm, zumal auch auf dem Transparent nichts anderes zu lesen ist als „Solidarité avec Charlie Hebdo“.

identitaerendemo2_472_5322848