Betteln – Bürger für Salzburg unterstützen Hilfe vor Ort

Für Pater Georg Sporschill ist schon seit Jahrzehnten klar, dass Hilfe vor Ort am besten wirkt. Wir Bürger für Salzburg haben für eine Ausweitung des Bettelverbots in Salzburg gestimmt. Grund dafür ist, dass nicht ausreichend Notunterkünfte zur Verfügung stehen und es für alle Beteiligten unzumutbar ist, dass Bettler in Parks oder Fahrradabstellplätzen hausen müssen, nur um ihre Fahrtkosten von Rumänien nach Salzburg und zurück wieder hereinspielen zu können.

Christoph Ferch: „Wir haben 2015 einen Flügel für das Musikschulprojekt von Pater Georg Sporschill gespendet und im Mai 2016 bei der Eröffnung der Musikschule erleben dürfen, dass die Jugendlichen begeistert darauf musizieren. Erst die Motivation über die Musik bringt sie dauerhaft in die Schule und zum Lernen.“

Die Buchpräsentation des Bandes ‚elijah‘ von Pater Georg Sporschill findet am Dienstag, 13. September um 19:00 Uhr in der Aula der Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, Salzburg statt.

Wer vor Ort hilft, hilft doppelt.

Spendenkonto des Vereins ‚elijah‘:

IBAN: AT66 1630 0001 3019 8724

BIC: BTVAAT22

06.09.2016, SN

(06.09.2016, Salzburger Nachrichten)