Bürger für Salzburg erklären Tag des Denkmals zum Trauertag

Während international die Leistungen des Denkmalschutzes gefeiert werden, freut man sich in Salzburg darüber, die Altstadt mit einem weiteren Betonmonster, der Bebauung am Rehrl-Platz, zu schädigen. Wohlmeinende Experten winken am Altstadterhaltungsgesetz vorbei, die mehrfach überdimensionierten Projekte der Investoren durch und gefährden damit unsere schöne Altstadt.

Wie unsere Denkmalschützer richtig erkannt haben, dient das Weltkulturerbe nicht ausschließlich dem Tourismus sondern dem Schutz unseres geliebten Salzburgs. Die neuen Beschlüsse für Monsterbauten in der Schutzzone 1 sind keinesfalls Enkeltauglich. Im Gegenteil: Unsere Nachkommen werden sich fragen wie solche Projekte jemals genehmigt werden konnten!

Dem Beispiel Profit geht über Schönheit kann man ausgiebig in Lehen und neuerdings auch in der Riedenburg folgen.

Eines ist sicher: Salzburg wird wegen seiner Musik und der prachtvollen Architektur weltweit geschätzt. Besucher werden jedoch niemals wegen der Neuen Mitte Lehen, dem Stadtwerkeareal oder dem Rehrl-Platz nach Salzburg reisen um deren einzigartige Schönheit zu bewundern.