Da ich der Überzeugung bin, dass Klagen und Zetern über die bisherigen Zustände unsere schöne Stadt nicht weiter bringt und echtes Engagement und Taten gefragt sind habe ich mich den Bürgern für Salzburg angeschlossen und bin bereit mich für unsere Stadt mit echter Sachpolitik ohne Eitelkeiten und Seilschaften einzubringen.

Da von den bisher agierenden Personen und Gruppen, die uns vor der Wahl wieder vieles versprechen, was sie und schon mehrfach versprochen haben, aber nie gehalten haben, kein echter Kurswechsel zu erwarten ist, ist es zwingend notwendig, dass hier neuer Wind hereinkommt.

Wichtigstes Thema in allen Belangen muss immer die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität unserer Stadt sein.

Als begeisterter Fußgeher und Busfahrer ist mir die attraktive Gestaltung des öffentlichen Verkehrs ein besonderes Anliegen. Individualverkehr kann nicht dadurch verringert werden, dass man ihn blockiert sondern nur dadurch, dass man interessante Alternativen bietet.