Zum Thema Bettler

Wir Bürger für Salzburg meinen, dass jeder Euro Direkthilfe in Rumänien über EU-Projekte verfünffacht werden könnte. In Salzburg können wir den Ärmsten der Armen nur helfen, indem wir prüfen unter welchen Bedingungen sie nach Österreich gekommen sind. In der Regel müssen sie pro Strecke €100,- Reisekosten bezahlen. Das heißt, erst nach 200 erbettelten Euro bekommen sie etwas. Weiters werden sie genötigt zu überhöhten Preisen Schlafstellen zu bezahlen, weshalb es sich für sie erst auszahlt wenn sie zwei bis drei Wochen in Salzburg bleiben. Wir sin ddafür, dass sich Menschen die Betteln wollen hier anmelden müssen. Auch jeder Tourist muss ein Gästeblatt ausfüllen.

Krone, 19.09.2014